Der Immobilienfondsmanager Verifort Capital hat Anfang Dezember ein Bürogebäude in der Innenstadt der nordrhein-westfälischen Stadt Remscheid für seinen Bestandsfonds Verifort Capital XI erworben.

Das 1993 erbaute und fortlaufend modernisierte Geschäftshaus im Zentrum von Remscheid bietet eine Gesamtmietfläche von 6.250 m² sowie ca. 93 Tiefgaragenplätze. Mit derzeit 20 Prozent Leerstand verfügt das Objekt über weiteres Wertsteigerungspotential.

»Die Stadt Remscheid profitiert von seiner Nähe zu den Ballungszentren Düsseldorf und Köln und hat sich zu einem gefragten Wirtschaftsstandort namhafter grosser und mittelständischer Unternehmen entwickelt«, erklärt Frank M. Huber, CEO von Verifort Capital. »Die Zahl der Bürobeschäftigten hat sich in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt. Aufgrund der guten Wirtschaftsstruktur, der optimalen Lage in der Metropolregion Rhein-Ruhr sowie der hervorragenden überregionalen Verkehrsanbindungen, verzeichnet der Wirtschaftsstandort zudem täglich ein positives Pendlersaldo mit einer steigenden Nachfrage nach Büroflächen.«

Im Rahmen seiner Asset-Management-Strategie will Verifort Capital diese positiven ökonomischen und demografischen Standort-Bedingungen nutzen, um die aktuellen Büroleerstände hochwertig auszubauen und dadurch das Objekt kurzfristig in die Vollvermietung zu führen. Über das Transaktionsvolumen haben Verkäufer und Käufer Stillschweigen vereinbart.

Der Neuerwerb in Remscheid ist Teil der fortlaufenden Ankaufsstrategie von Verifort Capital, mit der das Unternehmen sein Portfolio um vielversprechende Immobilien mit Wertsteigerungspotenzial erweitert.

PDF-Download
zurück zur Übersicht

Medienkontakt für Rückfragen

Miriam Wolschon/Henning Mönster
von public imaging
Telefon +49 40 401 999 155/156
E-Mail verifort-capital@publicimaging.de